Wie tankt man seine Kraftreserven auf?

1.) Zur Selbsthilfegruppe kommen.

2.) Glücksmomente suchen:

Diese verstecken sich oft im Kleinen und werden von uns in der Hektik des Tages allzu oft übersehen oder nicht bewußt genug wahrgenommen. Hier eine kleine Liste:

- ein frisch bezogenes Bett

- ein Frühstück im Bett

- ein Spaziergang durch einen verschneiten Wald

- friosch gewaschene Haare

- am Feuer sitzen

- ein ausgiebiges Frühstück mit Eiern, Obst und Schinken

- der Geruch von frischgebackenen Brötchen

- Tanzen

- ein Picknick

- durchs Herbstlaub laufen, dass die Blätter fliegen

- alte Fotos ansehen

- Sonnenaufgang

- frisch gepresster Orangensaft

- frische Erdbeeren

 

3.) Einfach mal ohne schlechtes Gewissen eine Pause machen

4.) Früh ins Bett gehen

5.) Den Haushalt auf morgen verschieben

6.) Ein warmes Bad ganz für sich im Kerzenlicht mit viel Schaum

7.) Sinnloses Zeugs ohne Aufregungsfaktor im Fernsehen sehen


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!